Bildungsbeitrag

Was ist der Bildungsbeitrag

Facility Management und Maintenance sind junge Berufsbilder in der Schweiz und die Nachfrage nach qualifizierten Fach- und Führungskräften ist gross.

Die Bildung ist die Grundlage, damit sich das Berufsbild entwickeln und sich die Branche positionieren kann. Eine Vielzahl von Absolventen trägt ihr Fachwissen und Branchenverständnis in die Unternehmen, sei es auf Anbieterseite oder in Leitungsfunktionen innerhalb der verschiedensten Betriebe.

fmpro ist für die Abschlüsse der höheren Berufsbildung im Facility Management und der Maintenance in allen drei Landessprachen verantwortlich. Als vom Bund anerkannte OdA sind wir (Co-)Träger von fünf eidgenössischen Prüfungen. Über diese Prüfungen führen wir jährlich aktuell gegen 350 neue Führungs- und Fachkräfte dem Markt zu.

Die Hauptarbeit dieses Engagements wird im «Milizsystem» geleistet. Die Umsetzung der verschiedenen Projekte steht darum in direktem Zusammenhang mit der beruflichen und privaten Flexibilität der Mit-wirkenden. Eine solche Organisation ist aufwändig und birgt Risiken.

Um die Mittel für die notwendige Professionalisierung des Bildungsengagement von fmpro sicherzustellen, hat fmpro den Bildungsbeitrag lanciert. Dieser zweckgebundene Beitrag fliesst in einen Bildungsfonds ein, aus welchem die benötigten Ressourcen und Massnahmen finanziert werden können zur Stärkung der Höheren Berufsbildung im FM und der Maintenance.

Ziele

Das übergeordnete Ziel von fmpro ist die Sicherung des Nachwuchses an Fach- und Führungskräften in Facility Management und Maintenance.

Daraus werden folgende Projektziele abgeleitet:

  • Moderne, modulare und kompetenzorientierte eidgenössische Prüfungen steigern die Attraktivität der Bildungsangebote und führen zum mehr und besser qualifizierten Fach- und Führungspersonen.
  • Durch aktives Bildungsmarketing und das Bildungsportal werden die Angebote der Höheren Berufsbildung im FM und der Maintenance bekannter und besser positioniert.
  • Der hohe generalistische Anspruch an Fach- und Führungskräfte in FM und Maintenance erfordert themenspezifische und praxisbezogene Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Die Vernetzung von Wirtschaft, Verbänden, Bildungsanbietern und Politik fördert die Akzeptanz der Bildungsangebote und richtet diese auf die Markt- und Branchenbedürfnisse aus.