Höhere Berufsbildung

 Allgemein   

Aktuell engagiert sich fmpro als Träger oder Teil der Trägerschaft bei zwei Höheren Fachprüfungen, zwei Berufsprüfungen und dem Abschluss auf Stufe Höhere Fachschule (HF).

fmpro führt die Höheren Fachprüfungen sowie die Berufsprüfungen im Auftrag und unter Aufsicht des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) durch. Wer die entsprechende Prüfung besteht, erhält einen eidgenössisch anerkannten Titel (Berufsprüfung: Fachausweis; Höhere Fachprüfung und Fachhochschule: Diplom).

Höhere Fachprüfungen (Diplom) & Höhere Fachschulen (Diplom)

Eidgenössische Höhere Fachprüfung – Titel nach erfolgreich bestandener Prüfung: Diplom

Der Leiter in Facility Management ist eine operative Führungsperson mit Erfahrung in einem Fachgebiet des Facility Managements, der mit seinen Kenntnissen in allen unternehmerischen, fachlichen und personellen Belangen eine FM-Organisation selbständig und kostenbewusst leiten kann. In seiner Funktion ist er der prozessorientierte Ansprechpartner für das strategische Management und die Fachleute vor Ort. Neben den Grundlagenfächern werden im Rahmen der angebotenen Weiterbildung Themen zu Personalführung, Rechtskunde, Betriebswirtschaft und Betriebsorganisation praxisnah vermittelt.

Zulassungsbedingungen

  • eidgenössisch anerkannte Berufs- oder Höhere Fachprüfung, ein Diplom einer Höheren Fachschule (HF), einer Fachhochschule (FH) oder einen anderen gleichwertigen Abschluss nachweisen kann, und
  • mindestens 3 Jahre Praxis im Bereich Facility Management bis zum Prüfungstermin nachweist

Leiter/-in in Facility Management FML → Ablauf der Prüfung, Downloads und Informationen »

Der Abschluss der Ausbildung ermöglicht den direkten Berufseinstieg als dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF, z.B. als Leiter/in Hotellerie, Ökonomie, Hauswirtschaft, bzw. funktionsspezifisch als Leiter/in Reinigung, Wäscheversorgung, Gastronomie etc.

Informationen

Betriebsleiter/-in in Facility Management → Ablauf der Prüfung, Downloads und Informationen »

weitere Informationen auch unter: BFF Bern

Eidgenössische Höhere Fachprüfung – Titel nach erfolgreich bestandener Prüfung: Diplom

Der Instandhaltungsleiter ist eine Führungsperson mit Erfahrung in der Instandhaltung, der mit seinen Kenntnissen in allen unternehmerischen, fachlichen und personellen Belangen eine Instandhaltungs-Organisation selbständig und kostenbewusst leiten kann. In seiner Funktion ist er der prozessorientierte Ansprechpartner für das Management und die Fachleute vor Ort.

Zulassungsbedingungen

  • Abschluss Instandhaltungsfachleute und 5 Jahre Praxis in der Instandhaltung oder
  • Höherer Abschluss auf einem anderen Gebiet, Eintrittstest fmpro und 5 Jahre Erfahrungen in der Instandhaltung

Instandhaltungsleiter/-in IHL → Ablauf der Prüfung und weitere Informationen »

Berufsprüfungen (Fachausweis)

Eidgenössische Berufsprüfung – Titel nach erfolgreich bestandener Prüfung: Fachausweis

Instandhaltungsfachleute sind gut ausgebildete Fachleute mit Erfahrungen im Bereich Instandhaltung, der so viele Kenntnisse besitzt, dass er Instandhaltungsarbeiten selbständig ausführen kann. Er kennt seine Grenzen und zieht im entscheidenden Fall den Fachspezialisten bei. Dabei soll er diesen mit den notwendigen Informationen aus seinem Fachbereich unterstützen, damit eine Problemlösung im Team möglich wird.

Zulassungsbedingungen
Die Zulassungsbedingungen zu dieser Berufsprüfung sind in der Prüfungsordnung unter Art. 3.3 festgehalten. Notwendig sind:

  • Fähigkeitszeugnis eines technischen Lehrberufs oder eines gleichwertigen Ausweises
  • seit Abschluss der Ausbildung mindestens zwei Jahre praktische Tätigkeit in einem technischen Beruf auf dem Gebiet der Instandhaltung

Instandhaltungsfachleute IHF → Ablauf der Prüfung und weitere Informationen »

Eidgenössische Höhere Fachprüfung – Titel nach erfolgreich bestandener Prüfung: Fachausweis 

Als Bereichsleiter/in Hotellerie – Hauswirtschaft stehen Ihnen vor allem funktionsspezifische Tätigkeiten wie z. B. als Leiter/in Reinigung, Wäscheversorgung, Gastronomie offen. Mit dem eidgenössischen Fachausweis können Sie anschliessend das eidgenössische Diplom via der eidg. Berufsprüfung als Leiter/in FM anstreben.

Informationen

Bereichsleiter Hotellerie – Hauswirtschaft → Ablauf der Prüfung und weitere Informationen »

Weitere Informationen auch auf www.examen-schweiz.ch

fmpro führt die Berufs- und Höheren Fachprüfungen im Auftrag und unter Aufsicht des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) durch. Wer die entsprechende Prüfung besteht, erhält einen eidgenössisch anerkannten Titel (Berufsprüfung: Fachausweis; Höhere Fachprüfung: Diplom). Für die Höhere Fachschule (HF) ist fmpro via der SAHF Trägerin des eidgenössischen Rahmenlehrplanes.