fmpro Symposium – Key Note Referat: «Service Performance: Auffallend anders. Überraschend besser.»

22. Januar 2019 in     

Sabine Hübner zählt zu den absoluten Top-Referentinnen zum Thema »Service Performance« im deutschsprachigen Raum. Mit ihrer gekonnten Mischung aus Fachexpertise, einprägsamen Beispielen und Humor zeigt sie in ihrem Key Note Referat auf, wie Sie Service Performance anders denken.

Sabine Hübner erleben Sie live anlässlich des fmpro Symposiums, am 28. März 2019 um 14:15 Uhr, zum Auftakt der Fachtagung.

Sabine Hübner referiert anlässlich des fmpro Symposiums 2019
Sabine Hübner referiert anlässlich des fmpro Symposiums 2019

Highlights des Key Note Referats

  • Magische Momente zaubern: Kundenkontaktpunkte intelligent gestalten und Qualität in jedem Moment spürbar machen
  • Spürbar wertvoll: Engpässe bedienen und Mehrwert erzeugen. Mit intelligenten Dienstleistungen Wertschöpfung schaffen
  • Servicehaltung: Mensch-Momente entfalten, Regeln brechen und Lösungen finden
  • Überzeugend kommunizieren: Was nützt es gut zu sein, wenn niemand es weiß? Servicequalität geschickt inszenieren, darstellen und verkaufen

Inhalt der Keynote »Service Performance«

Oft fokussieren sich Unternehmen in Servicefragen sehr auf Kosten und interne Abläufe, dass sie das Wichtigste aus dem Blick verlieren: ihren Kunden!

Service ist nicht materiell, er ist immer wieder einmalig, er entsteht im Zusammenspiel mit dem Kunden, er wird individuell völlig unterschiedlich wahrgenommen, und er lebt via Kommunikation.

Kunden erwarten eine schnelle und intelligente Kommunikation sowie ein reibungsloses Zusammenspiel zwischen Abläufen und Mitarbeitern. Es interessiert ihn nicht, wie genau und warum welcher Serviceprozess wann passiert. Er will, dass Service funktioniert – auf seine Wünsche zugeschnitten. Er will Lust haben auf eine Zusammenarbeit. Weil er sich verstanden und willkommen fühlt, weil sein Leben einfacher und schöner wird.

Mehr über die Referentin erfahren Sie auf www.sabinehuebner.de »

Registrieren Sie sich jetzt für das fmpro Symposium 2019! »

Weitere Artikel aus