fmpro 2021 – Ausblick Veranstaltungen

8. Januar 2021 in     

Die Veranstaltungsaktivität von fmpro wird weiterhin von der Entwicklung der Covid-Situation geprägt und sicher im ersten Quartal in physischer Form kaum möglich sein. fmpro reagiert auf diese Ausgangslage mit neuen virtuellen Formaten, einem verkürzten Planungshorizont und dem Hochfahren der Netzwerkanlässe, sobald diese die Lage zulässt.

Auch im 2021 wollen wir unseren Mitgliedern und Interessenten ein breites Angebot von Impulsreferaten, Besichtigungen, Weiterbildungskursen und Networking anbieten. Die Unplanbarkeit aufgrund des Coronavirus wird uns jedoch auch dieses Jahr begleiten. Um flexibel auf die Situation reagieren zu können, werden wir den Planungshorizont verkürzen und pro Quartal das Programm festlegen und kommunizieren.

Neu werden wir virtuelle Plattformen anbieten, den «fmpro Webcast» sowie fmpro Academy Kurse online. Das neue Format «fmpro Webcast» sind kurze, ca. 45-minütige Impulsveranstaltungen zu aktuellen Themen aus der FM- und Maintenance Community. Die Lancierung der Webcasts erfolgt am 2.2.2021 mit der Veranstaltung zur Salärstudie 2020. Bei der Academy werden wir die bestehenden, etablierten Kurse neu virtuell anbieten. Der Start erfolgt über den Kurs Umzugsmanagement am 27.1.2021.

Das Bedürfnis nach persönlichem Austausch und physischen Veranstaltungen ist hoch. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Anlässe der regionalen und fachlichen Netzwerke ab April wieder aufnehmen können. Die Pipeline an Veranstaltungen ist bereits gefüllt.

Nicht durchführbar ist das geplante fmpro Symposium vom 24./25. März 2021 in Bern. Wir werden die volle Version dieser Veranstaltung erneut um ein Jahr verschieben. Die Generalversammlung wird analog zu 2020 elektronisch durchgeführt. Der Vorstand zieht es in Betracht, eine reduzierte Form des Symposiums nach den Sommerferien einzuplanen.

 

Weitere Artikel aus

  • FM Salärstudie 2020
    Im Rahmen der FM Salärstudie 2020 wurden nach 2002, 2006, 2010 und 2013 die...