Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz

Im 2014 wurde der «Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz» lanciert, ein Gemeinschaftswerk der öffentlichen Hand und privater Partner. Der neue Standard umfasst erstmals alle drei Bereiche der Nachhaltigkeit und soll langfristig in ein nationales Nachhaltigkeitslabel überführt werden.

Text: Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz NNBS

Mit der Strategie 2050 will der Bundesrat die Energieversorgung komplett erneuern und umweltverträglich gestalten. Ein zentraler Faktor sind dabei die Gebäude, in denen 46 Prozent unseres gesamten Energieverbrauchs stattfindet: Dieser Wert muss deutlich sinken; der Gebäudepark muss nachhaltig werden.

Doch keines der bestehenden Labels für umweltschonende und sparsame Gebäude – von Minergie über DGNB bis Leed – deckt alle Aspekte der Nachhaltigkeit und der Schweizer Baukultur ab. Die Etablierung eines Nachhaltigkeitsstandards ist deshalb eine zentrale Massnahme, um die Ziele der Energiestrategie 2050 zu erreichen.

Letztes Jahr hat die öffentliche Hand gemeinsam mit der Wirtschaft das «Netzwerk nachhaltiges Bauen Schweiz» (NNBS) gegründet. Dieser Thinktank vereint 22 Organisationen und Unternehmen der Baubranche und der Finanzwirtschaft, dazu Immobilieneigentümer, Planer und Ingenieure sowie mehrere Bundesämter.

Hier finden Sie den Text in ganzer Länge:
Fundament für nachhaltigen Hochbau

Weitere Artikel aus