Track 1 — Maintenance: Kostenoptimierung

Kostenoptimierung in der industriellen Instandhaltung
Kostenoptimierung in der industriellen Instandhaltung

Die Schweizer Industrie steht unter dem Druck, in internationalen Märkten konkurrenzfähig zu sein. Produktion zu minimierten / optimierten Kosten ist eine Voraussetzung, um im Markt bestehen zu können. Das gilt auch für die Maintenance.

Die Kosten zu minimieren erfordert eine für das Unternehmen massgeschneiderte Instandhaltungsstrategie, den sinnvollen Einsatz neuer Technologien und einen optimaleren Ressourceneinsatz.

Unser Fachtagungsprogramm im Thementrack Maintenance widmet sich dem Thema Kostenoptimierung aus unterschiedlichen Blickwinkeln:

Programm Track 1

Maintenance: »Kostenoptimierung durch Strategie, Technologie und Organisation«

Uhrzeit Referat Referent
15.00 – 15.30 Uhr

Kostenoptimierung durch Strategie, Technologie und Organisation

Die Schweizer Industrie steht unter dem Druck, in internationalen Märkten Konkurrenzfähig zu sein. Produktion zu minimierten / optimierten Kosten ist eine Voraussetzung um im Markt bestehen zu können. Das gilt auch für die Maintenance. Die Kosten zu minimieren erfordert eine auf das Unternehmen massgeschneiderte Instandhaltungsstrategie, der sinnvolle Einsatz neuer Technologien und einen optimaleren Ressourceneinsatz.

 
15.30 – 16.00 Uhr Pause
16.00 – 16.20 Uhr

Strategie – Balance zwischen Verfügbarkeit, Qualität und Kosten

Bei allen Instandhaltungsstrategien geht es im Kern um die Frage, ob das Unternehmen eine vorausschauende, präventive Instandhaltung betreiben will oder auf Vorfälle zu reagieren. Dies hängt primär davon ab, welchen Einfluss Unterbrüche oder verminderte Qualität einer Anlage auf den Unternehmenserfolg haben. Die erforderliche Verfügbarkeit der Anlagen ist hier das entscheidende Kriterium.

Hanspeter Keel
Business Unit Director, Altran AG
16.20 – 16.40 Uhr

Schlanke Organisation – optimaler Einsatz von Ressourcen

Erfolgreiche Unternehmen stellen sich auch im Zuge der Digitalisierung neu auf und verlassen alte Organisationsstrukturen. Dies ist gleichermassen auch die Voraussetzung für eine effiziente Instandhaltung. Schlanke Managementstrukturen und kleine Teams mit der nötigen Entscheidungskompetenz sind ein zentraler Erfolgsfaktor. Dies erfordert einfache Abläufe sowie eine gradlinige Steuerung der Mitarbeiter mit klare Aufgabenverteilung. Die Umsetzung schlanker und effizienter Organisationen, meist über mehrere Standorte und Länder, fordert von den Führungskräften ein aktives und gelebtes Change-Management.

16.40 – 17.00 Uhr

Effizienzsteigerung durch neue Technologien

Die Digitalisierung verändert die Industrie in rasantem Tempo. Speziell bei bestehenden Produktionsanlagen stellt sich für Unternehmen die Frage, in welchem Ausmass diese mit neuen Technologien «aufgerüstet» werden sollen und welche Daten benötigt und sinnvoll sind.

Prof. Dr. Christoph Heitz
ZHAW School of Engineering

 

Referenten/-innen im Track Maintenance

Weitere Informationen zum Referat und den Referenten für die obigen Themen im Track Maintenance finden Sie demnächst auf dieser Seite.

Wir halten Sie gern in den Neuigkeiten auf dem Laufenden.